EUROPE’S MOST IMPORTANT CELTIC CITADEL
Heuneburg – Celtic City Of Pyrene

Friday, 8 May 2020

Heuneburg – Celtic City Of Pyrene | Exhibitions Residenzschloss Urach und Hohenneuffen öffnen am 12. Mai wieder ihre Tore

Das Residenzschloss Urach und die Festungsruine Hohenneuffen öffnen am 12. Mai wieder für ihre Gäste – nach acht stillen Wochen während der Corona-Epidemie. Die Sammlung Domnick in Nürtingen öffnet vier Tage später am 16. Mai. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg starten jetzt in vielen Monumenten wieder den Besucherbetrieb. Voraussetzung ist allerdings, dass beim Besuch die Einhaltung der geltenden Corona-Verordnung möglich ist.

INDIVIDUELLE ZUGÄNGE FÜR JEDES DER MONUMENTE
Die meisten der historischen Monumente können wieder ihre Tore öffnen – einige allerdings nur in Teilbereichen. Denn in jedem der Bauwerke stellt sich die Situation anders dar. Bei der Vorbereitung der Wiedereröffnung unter den neuen Regeln zeigte sich, dass die Staatlichen Schlösser und Gärten vor einer hochkomplexen Aufgabe standen. „In jedem Monument mussten die Teams vor Ort die Möglichkeiten im Umgang mit den Regeln der Corona-Verordnung prüfen – und fast überall sind daraus spezielle Lösungen für den Besuch entstanden“, erklärt Michael Hörrmann, der Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. „Wie sich diese Lösungen bewähren, muss überall in den ersten Tagen und Wochen ausprobiert, beobachtet und angepasst werden.“

 

HEUNEBURG – STADT PYRENE

Das Heuneburg liegt auf einem großflächigen Bergplateau über dem Donautal: Die Großzügigkeit des Geländes erlaubt es, wieder die Tore für die Gäste zu öffnen. Die keltische Höhensiedlung ist die älteste Stadt nördlich der Alpen. Im 6. Jahrhundert v. Chr., als das antike Rom noch ein unbedeutendes Dorf am Tiber war, erreichte sie ihre Blütezeit, die sich auch in sensationellen Grabfunden widerspiegelt. Rekonstruierte keltische Häuser und die weiß gekalkte Stadtmauer, weithin sichtbar, fügen sich zu einem suggestiven Bild der Siedlung. Und der weite Blick über das Donautal macht den Besuch zu einem besonderen Erlebnis. Das Freigelände ist ab dem 12. Mai wieder zugänglich. Vorerst geschlossen – vorraussichtlich bis zum 17. Mai – bleibt das Herrenhaus mit seiner archäologischen Ausstellung. Ebenfalls geschlossen sind vorerst Shop und Kiosk.

 

ÖFFNUNG DER MONUMENTE UNTER VORBEHALT
Für alle Monumente der Staatlichen Schlösser und Gärten gilt: Die Wiedereröffnung bezieht sich ausschließlich auf Individualbesucherinnen und –besucher. Führungen sind derzeit wegen des Distanzgebotes noch nicht möglich – und ebenso wenig Gruppenbuchungen. Da manche Bereiche wegen des Distanzgebotes nicht betreten werden dürfen und auf ausreichend große Bewegungsräume geachtet werden muss, haben die Staatlichen Schlösser und Gärten in vielen Fällen die Besichtigungswege angepasst und geändert. Dafür galt es, organisatorisch und personell Lösungen zu finden. Im Zentrum stehen überall die Forderungen der aktuellen Hygienestandards und die geltende Abstandsregelung. In einer ersten Phase wird jetzt in allen Monumenten getestet, wie der Betrieb unter Corona-Bedingungen funktionieren kann.

 

Service und Information

Heuneburg – Stadt Pyrene

Geöffnet ab: Dienstag, 12. Mai 2020; Di - So & Feiertag 10.00 bis 17.00 Uhr. Letzter Einlass 16.30 Uhr.

Das Freigelände ist zugänglich. Das Herrenhaus bleibt vorraussichtlich bis zum 17.5. geschlossen, ebenso Shop und Kiosk.

Bis einschließlich 16.5. gilt ein ermäßigter Eintrittspreis von 2,00 €.

 

INFORMATIONEN HEUNEBURG – STADT PYRENE

Heuneburg 1 – 2

88518 Herbertingen-Hundersingen

+49(0)75 68. 8 95 94 05

 

Allgemeine Informationen

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Schlossraum 22a

76646 Bruchsal

Hotline +49(0)72 51.74-27 70

info@ssg.bwl.de

Download and images