Lebendige Ärchäologie Imkerei zur Keltenzeit

Symbol für Lesungen und Vorträge
Heuneburg – Stadt Pyrene
Lesung & Vortrag
Veranstaltung mit: Dr. Sonja Guber
Termin: Sonntag, 06.09.2020, 16:00

Die prähistorische Bienenhaltung Mitteleuropas gewinnt derzeit aufgrund des gesellschaftlichen Interesses an der modernen Imkerei deutlich an Aufmerksamkeit. Seit dem Neolithikum ist von einer gezielten Bienenhaltung in von Menschen bereitgestellten Behausungen auszugehen. Der Einsatz naturwissenschaftlicher Analyseverfahren ermöglicht, dass vermehrt Funde in den Zusammenhang der prähistorischen Bienenhaltung gestellt werden können. Fundstücke aus der Keltenzeit und auch von der Heuneburg wurden so auf Reste von Bienenprodukten hin untersucht. Sowohl die archäologischen Grundlagen als auch die Rekonstruktionen der Funde und die praktische Imkerei werden im Vortrag thematisiert.

Service

Adresse

HEUNEBURG – STADT PYRENE
Heuneburg 1-2
88518 Herbertingen - Hundersingen

Information und Anmeldung

Kloster Schussenried
Neues Kloster 1
88427 Bad Schussenried
Telefon +49(0)75 83.92 69 140
info@kloster-schussenried.de

Kartenverkauf

Museumskasse (Kiosk)

Treffpunkt

Museumskasse (Kiosk)

Teilnehmerzahl

maximal 25 Personen

Preis

Erwachsene 4,00 €
Ermäßigte 2,00 €
Familien 10,00  €
Die Kosten für den Vortrag sind im Eintrittspreis enthalten.

Hinweis

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Eine Anmeldung ist erforderlich. Gäste werden zu den Sitzplätzen begleitet. Auf dem Weg zu dem Platz besteht die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung, die während des Vortrages am Platz abgenommen werden darf. 

Weitere Informationen zur „Imkerei zur Keltenzeit“

Corona-Virus COVID-19

Wir empfehlen Ihnen, weiterhin eine Maske zu tragen. Die Maske ist ein effizientes Mittel, um sich und andere vor Infektionen zu schützen.