BEDEUTENDSTE KELTISCHE AKROPOLIS EUROPAS
Heuneburg – Stadt Pyrene
Heuneburg – Stadt Pyrene, Rekonstruktion eines Herrenhauses

Herrschaftlicher GroßbauDas Herrenhaus

Die großen Repräsentationsbauten zeigen einen Einschnitt in der Siedlungsgeschichte der Heuneburg. Ob das rekonstruierte Herrenhaus einst Sitz einer bedeutenden Familie oder ein Versammlungsort war, ist unklar. Heute kann man in der Ausstellung im Herrenhaus Interessantes zur Geschichte der Heuneburg entdecken.

Heuneburg – Stadt Pyrene, Rekonstruktion eines Herrenhauses

Das große Herrenhaus besaß zusätzlich einen Anbau.

Folgen eines Großbrandes

Die Bewohner der Heuneburg wurden von einer Katastrophe heimgesucht: U 530 v. Chr. fiel die Stadt den Flammen zum Opfer. Nach diesem Einschnitt wurde die Anlage städtebaulich grundlegend verändert. Es entstanden einzelne Hofstellen mit Wohn-, Wirtschafts- und Speicherbauten. Daneben fand man monumentale Repräsentationsbauten, sogenannte Herrenhäuser, mit einer Grundfläche von mehr als 400 Quadratmetern.

Herrschaftlicher Sitz oder Versammlungsort?

Bei den Ausgrabungen wurde im Südosten ein vollständiges Herrenhaus freigelegt. Darin befand sich eine Herdstelle und ein kuppelförmiger Doppelbackofen. Man vermutet, dass hier eine angesehene Familie ihren Sitz hatte. Doch die genaue Funktion der Herrenhäuser kann bis heute nur erahnt werden: Die Nutzung zu repräsentativen Zwecken einer herrschaftlichen Führungsschicht wäre ebenso denkbar, wie eine Funktion als öffentliche Versammlungshalle.

Ausstellung im Herrenhaus der Heuneburg

Die Ausstellung im Herrenhaus.

Die Ausstellung im Herrenhaus

Auf dem Pateau der Heuneburg sind Teile der Lehmziegelmauer, das Steinfundament der äußeren Toranlage, ein Wohnhaus, ein Speicherbau, eine Werkstatt und ein großes Herrenhaus zu besichtigen. Die Ausstellung im Herrenhaus zeigt in multimedialen Stationen die Geschichte der Heuneburg. Im Mittelpunkt stehen derzeit das Fürstinnengrab vom Bettelbühl sowie die neuesten Erkenntnisse zur Heuneburg und deren Umgebung. Die Räumlichkeiten werden außerdem regelmäßig zur Präsentation aktueller Forschungsergebnisse und für verschiedene Veranstaltungen genutzt.